Kranausbildungen Termin auf Anfrage (mindestens 3 Teilnehmer)

Wir bilden umfangreich und praxisnah nach BG Richtlinien aus!

 

  • LKW – Ladekran ( jeweilige Führerscheinklasse C1 o C notwendig )
  • Portalkran
  • Hallenkran

 

Hinweis:

Diese Ausbildung ist Firmen gebunden und wird im jeweiligen Betrieb in der Praxis ausgebildet.

Seminare finden nach Anfrage in 2-Tages-Veranstaltungen für schon erfahrene Flurförderfahrzeugführer oder in 3 bis 5-Tages-Veranstaltungen für ungeübte Lehrgangsteilnehmer statt. Aktuelle

Termine können Sie per E-Mail, Telefon oder am besten gleich persönlich bei uns erfahren. Intensiv- oder Einzelausbildungen sind nach Absprache jederzeit und kurzfristig möglich.


Jeder Betrieb der ortsveränderliche, handbetriebene sowie kraftbetriebene Krane einsetzt, muss über Fahrer verfügen, die mit diesem Hebezeug sicher, wirtschaftlich und zweckentsprechend umgehen können. Dies trifft insbesondere bei LKW-Ladekranen zu.

Wir bilden umfangreich, praxisnah und nach BG-Richtlinien aus!


Vorschriften

Die maßgeblichen Vorschriften werden von den Berufsgenossenschaften bestimmt. Wir bilden nach BGG 921 „Ausbildung und Beauftragung der Fahrer von LKW-Ladekrane“ aus. Die Ausbildung muss 1 bis 5 Tage umfassen. Die theoretische und praktische Prüfung wird von einem beauftragten Prüfer abgenommen und dokumentiert.


Mehrwert unserer Ausbildung

Die „Ausbildung nach Vorschrift“ alleine reicht uns aber nicht! Wir bilden in Theorie und Praxis das alltägliche Arbeitsleben ab und bereiten Sie umfangreich auf Ihre neue Aufgabe vor. Moderne Medientechnologie, Technik und praktisches Training im Gewerbebetrieb unterstützen Sie in Ihrem Lernprozess und verschaffen Ihnen einen Erfahrungsvorteil.


Ladekranführer

Ein Profi der Logistikwirtschaft

LKW-Ladekrane sind aus der täglichen Arbeit in der
Logistik nicht mehr wegzudenken. Der Ladekranführer ist der Profi der Logistikwirtschaft.

 

AUSBILDUNG

  • Theoretische Schulung
  • Praktisches Fahren
  • Praxisnahes Be- und Entladen
  • Theoretische und Praktische Prüfung


STUFE 1: THEORIE

Die theoretische Ausbildung umfasst die Schulung der maßgeblichen Gesetze und Vorschriften sowie die technischen Grundlagen vom Flurförderfahrzeugen.


STUFE 2: PRAKTISCHE AUSBILDUNG

Das Bereits in Stufe 1 gelernte wird in realistischer Umgebung, zumeist in Wirtschaftsunternehmen unter realen Arbeitsbedingungen.


Jährliche Unterweisungen nach Richtlinien der BG werden von uns durchgeführt!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen